So macht man sich Freunde und bringt Anwälten Arbeit

Rund 100 Magdeburger Fußballfans haben in der Nacht zum Sonntag auf der Rückfahrt von einem Spiel in Wuppertal auf dem Bahnhof in Königslutter randaliert und Reisende angegriffen. Beim Zwischenhalt des Zuges hätten die Randalierer auch andere Menschen verletzt, teilte die Polizei mit. Die Fans demolierten zudem einen Streifenwagen. Die Polizei zog Verstärkung aus Helmstedt und Wolfsburg hinzu und brachte die Fans wieder in Zug zurück.

Quelle: newsclick

Eine dem Fußballsport sicher nicht zuträgliche Aktion, deren Sinn sich auch niemandem erschließen dürfte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines und Sonstiges, Politik abgelegt am von .

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, auch Spezialist für Verkehrsunfallabwicklung. Präsident der Bundesvereinigung der Fachanwälte für Strafrecht e.V. Rechtsanwalt Werner Siebers aus Braunschweig, bundesweit tätig, insbesondere aber im Raum Braunschweig-Magdeburg. Wolfenbütteler Straße 79, 38102 Braunschweig Tel.: 0700 88887888 Fax: 0531 2738111 eMail: rawsiebers@aol.com www.strafjurist.de www.rechtsanwalt.ws www.unfallabwickler.de www.verkehrsunfallblog.de

2 Gedanken zu „So macht man sich Freunde und bringt Anwälten Arbeit

  1. Steven Schröder

    Versteh immer nicht warum die so ausrasten müssen, eigentlich sollte Fußball ja nur ein Sport sein und kein Prügel Veranstaltung. Nunja warscheinlich wird das nie jemand verstehen warum die so etwas machen… schade nur um den Sport!!!

  2. Thorsten

    Oft sind das einfach einzelne Chaoten, wodurch eine ganze Gruppe von Menschen mit reingezogen wird. Leider gibt es immer noch zuviele Idioten.

Kommentare sind geschlossen.